unter 5 Grad

unter 5 Grad

Fünf Grad scheint diese magische Grenze zu sein, ab jetzt laufen draußen nur noch die, die es ernst meinen. Jetzt grüßt auch jeder entgegenkommende Läufer zurück und wir tauschen manchmmal auch ein anerkennendes Nicken aus.

Ich habe vor Jahren mal bei Minus 18 Grad auf dem THF einen Lauf abgebrochen. Davor war ich fest der Meinung man muss sich nur warm genug anziehen, dann geht das schon. Doch irgendwann ist da eine Grenze erreicht, an der es wohl unmöglich ist. Die liegt höchstwahrscheinlich bei jedem auch woanders.

Doch solange das Thermometer Plus oder einstellig Minus zeigt, traue ich mich noch zum Laufen raus.

Ich habe auch schon mal den Halbmarathon in Omsk ins Auge gefasst. Das soll laut Veranstalter der Kälteste der Welt sein, was ich noch bezweifeln möchte, es gibt doch auch den North Pole Marathon. Doch bis jetzt konnte ich mich nicht dazu durchringen in Omsk zu laufen.

Das Marathon Jahr 2020 wird nach meiner aktuellen Planung eine ganze Menge Halbe enthalten und vielleicht einen Ganzen im Herbst. Ich lasse das mal langsam auf mich zukommen. Angemeldet bin ich jedoch erst für zwei Halbe.

martin