Donauschwimmen

Donauschwimmen

Für mich war es das zweite Mal. Insgesamt das 51. und für den Verein das 20. Jubiläum.

Sehensander Haumdaucher

Es beginnt mit Frühschoppen im Schützenhaus, Weizen, Weiße und Brezen. Dann pressen sich über 20 Leute in Neopren. An der Staustufe sind die Flöße schon im Wasser.

Auf unserem rattert schon der Diesel. Der liefert Strom für eine ca 1 Milliarde Watt Anlage. AC/DC erhellt die Gemüter der wartenden Schwimmer.

Ich sortiere eben noch ein paar Minischnäpse in meinen Anzug und dann ist da auch schon der Startpfiff.

Alle ins Wasser. Wir bringen unser Floss in die Mitte und lassen uns treiben. Da lieg ich nun auf dem Rücken, mit einem Becher Glühwein in der Hand und treibe zu Rock’n’Roll die Donau runter.

Ein etwas absurdes Bild. Doch das Spektakel ist groß. Viele Zuschauer, Fernsehen und Radio, alle haben sich versammelt, wenn die Wasserwacht lädt.

vorher

martin