der Tag danach

Es ist geschafft, 4 Stunden 20 Minuten und 16 Sekunden. Der Anfang lief gut bis Kilometer 25 auch noch problemlos auf untervierstunden Kurs, dann locker bis 32 weiter, doch dann, das Ziel schon mal gesehen und trotzdem noch 10k entfernt. Die letzten Kilometer machen dann irgendwie nicht mehr son Spass, obwohl der letzte dann der aller schönste wird. Der Zieleinlauf ist toll, dafür hat es sich gelohnt. Perfektes Laufwetter 21° und Sonnenschein.
Wir waren früh am Start, so können wir noch den Halbmarathon Start miterleben, dann noch in Ruhe einen Kaffee, Sonnencreme drauf und los. Einmal durch die ganze Stadt.
Gestern hätte ich auch behauptet, das reicht jetzt, aber sind wir mal ehrlich, ich schau dann mal, wo ich dann nächstes Jahr laufen will. Es gibt ja eine neue Zeit, die zu unterbieten ist.

Leave a Comment